Fabelab

Seit einiger Zeit schon bin ich begeistert von dem dänischen Label Fabelab, einen Großteil der Produkte von Fabelab haben wir schon seit Eröffnung in der Pilzessin. Im typischen skandinavischen Style überzeugen diese Produkte von der absoluten Einfachheit. Noch mehr angetan von diesem „dänischen“ Label bin ich allerdings, seit ich weiß, dass es eigentlich ein „österreichisches“ Label ist. Die Gründerin von Fabelab ist eine in Kopenhagen lebende Wiener Architektin. Michaela Weisskirchner-Barfod designt, inspiriert von Menschengeschichten, Kulturen und ihrem eigenen Hintergrund diese traumhaften und innovativen Produkte zum Kuscheln, Spielen und für den Alltagsgebrauch.
Eine Besonderheit ist natürlich auch, dass die Produkte aus Bio-Baumwolle GOTS zertifiziert sind und in der Produktion die Null-Abfall-Philosophie verfolgt wird.
Und das sagt Michaela Weisskirchner-Barfod, die Gründerin, über ihr Fabelab:
FABELAB fördert Geschichtenerzählen.
Ein Raum für Kinder und ihre Eltern, sich vorzustellen und zu phantasieren.
Eine schöne Interaktion der Führung, die die Kreativität der Kinder fördert.
Die Idee ist die Essenz von FABELAB und wie alles begann: ein nachhaltiges Unternehmen zu sein, mit organischen Materialien zu arbeiten und Produkte zu entwerfen, die ein längeres Leben haben können, indem sie sich neben dem wachsenden Kind verwandeln. 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »